Juli 24 2012

Meine ‘da muss ich unbedingt hin’- Orte

Seamera fragt auf ihrem Blog:

Ich glaube, so eine Liste hat jede von uns, oder? Eine Liste, auf der die Orte verzeichnet sind, die frau irgendwann (irgendwann!) mal unbedingt besuchen muss. Orte die spirituell bedeutsam für diejenige sind, an denen frau ein besonderes Gericht probieren will, wo es sie einfach hinzieht.
(…)
Und jetzt bin ich neugierig- was sind eure Ziele?

Ich habe auch so eine Liste. Es gibt viele Orte, an die ich mal reisen möchte. An einigen war ich auch schon, aber lange nicht an allen. Hier kommt eine (vermutlich nicht ganz vollständige) Liste:

  • Irland: Giants Causeway, Book of Kells (auch wenn ich nichts mit der Kirche am Hut habe – die Bilder sind einfach atemberaubend schön),  Dublin, Hügel von Tara, Athenry (weil ich das Lied mag), the Burren, Aran-Inseln und und und – einfach nach Irland
  • Schottland: Mindestens noch einmal nach Edinburgh und dieses Mal weniger die typischen Touristenattraktionen abklappern (wobei… Edinburgh Castle und Holyroodhouse sind doch ein Muss)
  • Schweden: Keine Ahnung warum, aber irgend etwas zieht mich nach Öland, in Stockholm war ich bereits, würde aber jederzeit gern wiederkommen, Birka, Ystad (wohl ein Muss für jeden, der die Romane von Henning Mankell kennt), die Aurora Borealis in Nordschweden sehen oder von mir aus auch in Norwegen oder Finnland
  • Island: Reykjavík, Geysire sehen, Islandponies streicheln, den Gulfoss anschauen – das Übliche halt.
  • Kanada: Den Indian Summer live sehen, mit „The Canadian“ fahren und sich hoffentlich nicht fühlen wie Steven Burns im „Mountain Whistler“
  • Argentinien: BBQ mit Gauchos
  • Zum Holi nach Indien. Ich finde die Idee dahinter schön und glaube, es macht auch eine Menge Spaß. 😉
  • Die Lehmziegelarchitektur in Mali sehen. Leider wird das wohl das unwahrscheinlichste Ziel sein, da es leider zu gefährlich ist, Mali zu bereisen.