April 1 2018

[FJKA] Finaaaleeee!

Sylvia von Frauenoberbekleidung und Malou haben so viele kreative Menschen so wunderbar durch den diesjährigen Frühlingsjäckchen Knitalong begleitet und dabei selbst zwei tolle Oberteile gestrickt. – Vielen Dank an euch!

Nachdem ich ja mehr Basis-Teile für den Kleiderschrank haben wollte, habe ich mich an meinem zweiten großen KAL gewagt. Was auf dem Weg zum Ziel so alles passiert ist, hast du ja bestimmt schon auf diesem Blog gelesen. 🙂

Letztes Mal war ich ja sehr zuversichtlich, dass der Rest der Jacke ein Kinderspiel sein würde – immerhin hatte ich die ungeliebten Ärmel ja schon fertig. Tja, denkste…

Erst war vor einer guten Woche klar, dass die Wolle nie und nimmer reichen würde und mein “Wolldealer” befindet sich schlappe 43 km von Zuhause entfernt. Glücklicherweise war die passende Farbpartie vorrätig und so bin ich tatsächlich in der Woche nach der Arbeit “mal eben” bis ins Ruhrgebiet gejuckelt. Für ein Knäuel so weit zu fahren ist natürlich absoluter Wahnsinn. Deswegen mussten leider (hust) noch ein paar weitere Knäuel Garn mitkommen. Zufälligerweise übrigens alle in verschiedenen Schattierungen eines fröhlichen Grau.

Endlich konnte es weitergehen! Also brav das Bündchen gestrickt – abgekettet – angezogen – zu kurz! Und zwar in einer Länge, die absolut unmöglich aussah. Da blieb mir also nichts anderes übrig, als das Bündchen Donnerstagabend wieder aufzuribbeln und noch einen Mustersatz mehr dranzustricken. Glücklicherweise war am nächsten Tag ja Karfreitag und ich hatte bis nachmittags Zeit. Tatsächlich habe ich es geschafft, den Mustersatz (20 Reihen) zu stricken. Es passte so knapp. Allerdings würde sich die ganze Jacke ja nach dem Waschen noch verändern. Also habe ich die Nadelspitzen abgeschraubt und das Ganze auf dem Seil am Freitagabend ins Entspannungsbad gelegt.

Gestern morgen dann durfte die Jacke aus dem Bad auf den Wäscheständer; natürlich ordentlich hingelegt und zurechtgezuppelt. Bis nachmittags brauchte das Garn dann aber noch zum Trocknen. Was war ich froh, das die Jacke dann passte! Zusammen mit dem noch fehlenden Bündchen würde es eine passende Länge ergeben!

Gestern Abend konnte ich dann endlich den letzten Fadenrest abschneiden und darf verkünden, dass die Jacke fertig ist!

Und nicht nur das: Sie passt auch noch und sie gefällt mir. Na, wenn das nicht mal in allen Belangen eine Punktlandung ist!

Fotos möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten. Leider ist das Wetter heute regnerisch und usselig – dabei habe ich gestern noch im Garten gesessen und mich gesonnt (und mir einen leichten Sonnenbrand eingefangen…).

Nein, die Jacke ist nicht schief – ich stehe nur etwas komisch:

Fazit: Der KAL hat Spaß gemacht und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Die Jacke passt zu vielen Sachen, war aber nicht langweilig zu stricken. Die Anleitung ist gut geschrieben und die Wolle gefällt mir bisher auch sehr gut. Jetzt wird die Jacke in der Praxis getestet und (hoffentlich) demnächst erneut gestrickt.

  • Muster/ pattern: Holey Comfort
  • Wolle/ yarn: Filcolana Pernilla (auf ravelry mit ‘Fingering’ angegeben, IMO aber ein ‘Sport’-Garn)
  • Nadelstärke/ needle size: 3,0 mm/ US 2.5
  • Gewicht/ weight:  435 g

Und ab damit zum MeMade Mittwoch.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht1. April 2018 von yggdrasil in Kategorie "Aktion", "DIY

16 COMMENTS :

  1. By Lysann on

    Ein wunderschönes Jäckchen. Sie steht Dir richtig gut, und ist sicherlich vielseitig einsetzbar.
    Liebe Grüße Lysann

    Antworten
    1. By yggdrasil (Beitrag Autor) on

      Dir auch vielen lieben Dank! Ich bin auf deine Jacke gespannt – das letzte Foto sah vielversprechend aus.

      Antworten
  2. By Doro on

    Die vielen Kilometer für das fehlende Garn haben sich wirklich gelohnt, deine Jacke ist sehr sehr schön geworden! Und nach dem zweiten tollen Exemplar dieser Anleitung überlege ich wirklich, sie mir auch zu gönnen …
    Liebe Grüße von Doro

    Antworten
    1. By yggdrasil (Beitrag Autor) on

      Vielen lieben Dank! Ich bin gespannt ob du dich auch für die Jacke entscheidest.
      Deine finde ich übrigens auch superschön. Und der Notstrang unten dran sieht aus als ob das so müsste.

      Antworten
    1. By yggdrasil (Beitrag Autor) on

      Dir auch vielen lieben Dank! Wenn ich mit der Wolle auch weiterhin zufrieden sein sollte, werde ich sie in einer anderen Farbe für einen zweiten Holey Comfort verwenden.

      Antworten
  3. By Susanne on

    Ja wunderbar; du bist rundum zufrieden mit deinem Jäckchen und das kannst du auch absolut sein; sieht klasse an dir aus.
    LG von Susanne

    Antworten
  4. By Mirella on

    Ich war schon auf meinen Zwilling gespannt. Schön ist deine Jacke geworden und ich hoffe, du magst deine so gerne wie ich meine.
    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Mirella

    Antworten
  5. By Sylvia on

    Das war ja ein knapper Endspurt für die letzten Meter aber schön dass du noch so eine Punktlandung mit einer tollen Jacke hingelegt hast.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    Antworten
    1. By yggdrasil (Beitrag Autor) on

      Vielen Dank! 🙂 Ich muss zugeben, dass mir die Handgelenke etwas wehtun. Aber das wird wieder. 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.