Juli 1 2017

Einfach ich

Ich finde es immer schwierig sich selbst zu beschreiben. Jeder Mensch hat so viele unterschiedliche Facetten. Je nach Tageslaune sehe ich mich ein bisschen anders und die Eigenwahrnehmung stimmt ja auch nicht immer mit der Außenwahrnehmung überein.

Ich versuche es trotzdem.

Kleine Biografie
Aufgewachsen bin ich im Münsterland, am Rande des Ruhrgebietes. Mein Herz hängt an beiden Landstrichen: Ich mag die direkte Art der Ruhrpottler, den Humor und das im Ruhrpott immer was los ist. Auf der anderen Seite finde ich die Reserviertheit des Münsterländers dann und wann erholsam und die Weitläufigkeit  der Landschaft entspannend.
Nachdem ich beruflich immer “irgendwas mit Tieren” machen wollte, das gesundheitlich aber leider nicht möglich war habe ich dann halt “irgendwas mit Ernährung” studiert – und nie beendet.
Gelandet bin ich in einem Bürojob, der mir oft viel Spaß macht, mich aber auch häufig frustriert; wie es bei vielen Anderen auch der Fall ist.

Mittlerweile bin ich  Mitte dreißig, verheiratet und Hausherrin. Oder wie mein Mann gerne sagt: “Man, sind wir spießig geworden.” – Aber keine Sorge, Anfälle von Spießigkeit legen sich meist schnell wieder und münden gern im Austausch von Albernheiten oder Diskussionen um echt ‘nerdige’ Themen. – Wobei ich zugeben muss: Wenn mein Mann anfängt von Star Wars oder Tabletop-Systemen zu erzählen, werde ich gedanklich schnell mal abgehängt. Anders herum klappt das bei “meinen” Themen aber auch ganz gut.

 

Einblicke in eine Welt voll Chaos meine Gedankenwelt
Das ist ein schwieriges Thema, denn wo soll ich da bloß anfangen?

Ich bin oft kreativ-chaotisch mit einem gleichzeitigen Hang zur Ordnung. Das heißt meistens, dass ich meine eigene Ordnung schaffe, in der sich andere nicht unbedingt zurecht finden.

Also bleibe ich einfach mal bei den Fakten:
Ich…

… bin offen für neue Ideen, Möglichkeiten und Menschen. Hat man mich aber ein Mal persönlich getroffen oder stark enttäuscht, tritt mein Elefantengedächtnis in Aktion und es ist sehr schwer für mich in solchen Situationen zu verzeihen. – Böse Zungen behaupten, dass sei der sture Westfale in mir. 😉

… liebe Großbritannien im Allgemeinen und Schottland im Besonderen, bin bekennende (Schwarz-)Teetrinkerin, Fan von Doctor Who und Sherlock, mag das Marvel CU, lese aber auch DC-Comics und höre immer noch mit Begeisterung  ‘Die drei ???’.

… mache seit Jahren gern Yoga, lebe aber weder vegetarisch noch vegan.

… habe ein fast schon sprichwörtliches Faible für die Farben Grün und Grau.

… bin sehr tolerant und lebe meistens nach dem Grundsatz “jeder nach seiner Fasson” oder wie es der Rheinländer ausdrückt: “Jeder Jeck is anners”.  Wenn wir alle im täglichen Leben ein bisschen mehr Rücksicht auf andere nehmen würden, würde unsere Lebensqualität stark ansteigen. Rücksicht schließt hier auch nachhaltiges Verhalten mit ein. – Stichwort Umweltschutz.
Im Umkehrschluss heißt das: Extremistische Parteien und Ansichten sind mir zuwider, da lasse ich mich doch lieber als “links-versifft” titulieren.
Oder zusammengefasst: Politisch bin ich grün-links mit zeitweilig konservativen Anwandlungen. Sich auf eine Partei festzulegen und ihr blind zu folgen, dafür bin ich nicht geschaffen. Ich picke mir von allem etwas heraus und reflektiere es bevor ich beschließe, dass es für mich passt.

 

Was ich tue
Meine Freizeit verbringe ich im Moment hauptsächlich mit unserem Haus. Achtung, jetzt folgt DER Klischee-Satz eines Hausbesitzers: “Mit einem Haus hat man ja immer was zu tun.”
Was soll ich sagen? Es stimmt. Aber es macht ja auch Spaß und wir haben uns es selbst ausgesucht, also wird auch nicht gemeckert. Nur ab und zu das Konto angeschaut und leise geweint.

Sollte dann noch Zeit übrig sein, bin ich – wie eingangs schon erwähnt – gerne kreativ. Das äußert sich seit 2009 hauptsächlich in gestrickten Dingen: Socken, Schals, Tücher, Pullover – kurz: Liebe in Wollform.

 

Bild: www.samuelfigueroa.com

Ein ganz wichtiger Teil meines Lebens sind außerdem Bücher.
Als ich noch nicht lesen konnte, musste mir meine Familie immer alles vorlesen – und das ist keine Untertreibung. Ich glaube, meine gesamte Familie hat am Tag meiner Einschulung unisono aufgeatmet.
Mittlerweile hat sich mein Buchgeschmack verfestigt, wobei ich auch immer mal wieder abseits meiner bevorzugten Genres stöbere.
Welche Bücher ich gelesen habe und welche ich noch horte in meinem Regal stehen habe, kannst du hier nachlesen.

 

Dieser Blog
So wenig wie es für mich (und alle anderen Menschen auch) eine einzelne Schublade gibt, so wenig gibt es sie auch für diesen Blog. Hier kommt einfach alles hinein, was mich beschäftigt, was ich mit dir teilen möchte, was in meinem Leben so passiert.
Im Moment sind das hauptsächlich
– Haus und Hof
– Stricken und andere kreative Sachen
– Kochen
– Haustiere
und vielleicht schleicht sich auch der eine oder andere Beitrag zu den Themen Nachhaltigkeit, Politik und Feminismus ein.

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß dabei in meinem Blog zu stöbern und freue mich über deine Kommentare oder E-Mails an das_baeumchen@gmx.net .

2 COMMENTS :

  1. By Stefanie W on

    Wow, viele Gemeinsamkeiten. Ich post mal deins und meins daneben:
    Einfach ich

    Das bin ich

    Interessiert an Neuem – immer
    Schnell zu Begeistern und dann mit Feuereifer bei der Sache – kommt immer drauf an
    Verrückt nach Tieren – nicht so
    Leseratte – und wie
    Hilfsbereit – immer, ausser ich merk das man mich ausnutzt
    Diskussionsbereit – immer gerne (bei Themen die mich interessieren eh)

    Das bin ich aber auch

    Ein absoluter Morgenmuffel – kann ich nur bestätigen, wobei mit Kind keine Chance
    Stur – ich bin Stier, sagt doch alles
    Kompliziert – einfach ist langweilig
    Zu faul – passt 100%ig
    Ungeduldig – und wie. Jetzt fehlt noch unpünktlich 😀

    Das mag ich

    Meinen Schatz – ich meinen auch
    Tee (Kräuter, Früchte, schwarzen Tee – nicht aromatisiert- ) – ich mag jeden Tee
    (Meine) Tiere – brauch ich nicht (Tierhaarallergie)
    Pflanzen – die gehen komischerweise immer ein.
    Mediterrane Küche
    Orientalische Küche
    Eintöpfe – gegen Essen hab ich allgemein nichts
    Bücher
    Grün
    Silber
    Krimis
    kreative Fantasy-Romane
    Thriller – bei Büchern leg ich mich nicht fest, denn ich hab schon aus jedem Genre interessantes gelesen.
    Action-Filme MIT (sinnvoller) Handlung
    Schottland
    Irland – find ich auch toll, war aber noch nie da.
    Schweden

    Das mag ich nicht

    Kaffee – den liebe ich.
    Zwiebeln – liebe ich, vertrag ich aber nicht.
    Spinnen (es sei denn, sie sitzen hinter Glas, dann sind Spinnen faszinierend und können mich auch nicht anspringen und fressen…) – die hätte Gott auch weg lassen können.
    Aufdringliche Menschen (Körperkontakt ist bei Menschen, die ich kenne in gewissem Umfang okay – alle Anderen: Bleibt mir von der Pelle!) – bei der Aquagymnastik schieb ich die Leute immer mit der “Nudel” von mir weg 😀
    Rosenkohl – *Brechreiz*
    Rosinen (Ich ess´ doch nix was aussieht wie tote Fliegen!)
    Grünen Tee und Roiboos-Tee, Earl Grey
    Kokosraspeln – mag ich alles
    Kokosshampoo, -duschgel, -parfum verursacht bei mir Brechreiz und ja, dass ist wörtlich zu verstehen
    Fertiggerichte und Würztüten von Kn**r, Ma**i und Co.
    Lügen – genau wie halbe Wahrheiten, oder halt die Hälfte verschweigen
    Menschen, die meinen sie wären besser als Andere und das deutlich zeigen – *unterschreib*
    Rosa und Pink – lieb ich an meiner Tochter 😀
    Horrorfilme – solang sie nicht mit pinkem Filmblut sind.
    Liebesschnulzen (mit wenigen Ausnahmen)
    08/15 US-Popcorn-Kino
    Club-Urlaube
    “Ballermann”-Urlaube
    Saufen – saufen brauch ich allgemein nicht.

    Sorry- war mal so dreist und hab dir einfach was gepostet 😀 ich hoffe das ist okay.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.