52 Wochen 52 Rezepte – Woche 4 (KW 47)

Bevor ich es vergesse schiebe ich dann die aktuelle Woche direkt hinterher.

Ich habe die Gelegenheit, das mein Schatz nicht da war, genutzt und habe getestet ob mir Hähnchen-Paella schmeckt. Als Grundlage habe ich ein Rezept aus dem Geflügel-Sonderheft von Meine Familie und ich verwendet, es allerdings wie Folgt abgewandelt:

Zutaten:

500g Hähnchenbrustfilet
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 kleines Glas Oliven
1 Packung Garnelen
1 Tasse Reis
1 kleine Flasche Weißwein
ca. 1/2 l Gemüsebrühe
ca. 2 frische (oder 4-6 eingelegte) Knoblauchzehen
ca. 1 TL Kurkuma
ca. 1 EL gehackte Petersilie

Eigentlich sollten noch Erbsen mit in die Paella, die habe ich aber schlicht und ergreifend vergessen…

Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Ein wenig Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten.

Das Fleisch herausnehmen und den Reis hineingeben.

Den kleingeschnittenen Knoblauch hinzugeben und einen Moment anschwitzen lassen (nicht zu lange, der Knofi wird sonst bitter).

Dann mit dem Weißwein ablöschen, den Bratensatz loskochen und alles etwas einreduzieren lassen. Nach und nach mit der Gemüsebrühe auffüllen, so dass nur ein wenig Flüssigkeit übrigbleibt, wenn der Reis fertiggekocht ist.

Kurz bevor der Reis fertig ist, das Gemüse (kleingeschnittene Paprika, Oliven, Erbsen) und die Garnelen hinzugeben. Das Fleisch zum warm werden ebenfalls wieder hinzugeben und mit Deckel ein wenig dünsten, bis das Gemüse fertig ist.

Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma abschmecken, auf einem Teller anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Und so sieht das dann aus:

Hat gut geschmeckt und das nächste Mal denke ich auch an die Erbsen…

52 Wochen 52 Rezepte – Woche 3 (KW 46)

Kopiert vom alten Blog:

Huch, da fehlt ja noch ein Artikel… dann reiche ich den mal schnell nach:

Das Rezept für die 3. Woche war Lachslasagne. Verwendet haben wir Blattspinat und TK-Lachsfilets. Das Ganze wird dann Lasagnetypisch geschichtet und mit Bechamélsauce (natürlich selbst gemacht) übergossen, mit Käse bestreut und gebacken bis die Nudelplatten gar sind.

War sehr lecker und wird es bestimmt öfter geben.

52 Wochen 52 Rezepte – Woche 2 (KW 45)

Kopiert vom alten Blog:

So, es ist wieder fast eine Woche vorbei. Gerade eben haben wir das neue Rezept der Woche ausprobiert.

Es ist sicherlich nichts, was wir regelmäßig in den Speiseplan aufnehmen werden, aber für ab und an wäre es schon was, denke ich.

Ach so, was es überhaupt gab:

Eine leicht abgewandelte Version des Knusperfischs auf roter Beete:

Leider haben wir weder Himbeeressig noch Haselnussöl da gehabt, geschmeckt hat es aber trotzdem.  🙂

52 Wochen 52 Rezepte – Woche 1 (KW 44)

Kopiert vom alten Blog:

Frohen Mutes setzte ich (wie schon vorher erwähnt) eine Süßkartoffelsuppe als neues Rezept auf unseren wöchentlichen Essensplan.

Am Donnerstag hat mein Schatz dann für mich gekocht… leider meinte er es zu gut und hat ein Riesenstück Ingwer in die Suppe geschnippelt… Dementsprechend schmeckte die Suppe sehr nach Ingwer und gar nicht nach Süßkartoffeln. Tja, was nun? Süßkartoffeln hatte ich nicht mehr da… aber halt! Da war doch noch ein halber Kürbis im Kühlschrank!

Was soll ich sagen…?! Es wurde nicht besser. Auch der Frischkäse in der Suppe hat nichts mehr retten können. Ich war ziemlich schnell satt, habe meinen Teller nicht mehr leergegessen. Schade eigentlich, das Rezept klang so gut.

So sah die Suppe übrigens aus:

Schade, das der Einstieg in die Aktion gleich so mies ausfällt. Aber gut, neue Woche, neues Glück. Der Plan für nächste Woche steht schon, aber was es Neues gibt, verrate ich noch nicht.  😀